Les Jardins de Kerfouler

Neuer inspirierender Garten im Tal der Trieux

Die Bretagne ist durch den Einfluβ des warmen Golfstroms die Region Frankreichs mit den meisten Gärten. In zig Gärten, die vom Publikum besucht werden können, wachsen nicht nur einheimische, sondern auch subtropische und exotische Pflanzen. Die Wahl ist groβ: es gibt symmetrische Gärten, barocke Gärten, japanische Gärten, biologische Gärten, historische Gärten …

Der Newcomer ist Les Jardins de Kerfouler am Rande von Plouec du Trieux, einem kleinen Dorf beim charakteristischen Ort Pontrieux in der Cote d’Armor im Norden der Bretagne.

Les Jardins de Kerfouler ist ein Garten, der anregt, mit einer Skala von Stilen: modern, künstlerisch, klassisch, naturell, romantisch, unbändig, maβvoll, spielerisch… .

Auf Ihrem Spaziergang durch 14 stimmungsvolle Gartenzimmer entdecken Sie besondere Bäume, vergessenes Gemüse, exotische Pflanzen, bildschöne Blumen, wogende Gräser und lustige Überraschungen im Grünen.

Kompakt und kreativ

Im Vergleich zu immensen Schloβgärten mit dem Format von 30 Fuβballfeldern ist unser Garten mit 10.000 Quadratmetern kompakt, aber durch die Variation in Atmosphären und die kreative Einteilung gibt es viel zu sehen und zu erleben. Die benachbarten Äcker sorgen für eine herrliche Aussicht. Man braucht keine Siebemeilenstiefel, um alle Gartenzimmer in zwei Stunden zu entdecken, aber wenn Sie länger bleiben wollen, noch kurz gemütlich auf der Terrasse oder im Garten sitzen möchten, dann sind Sie herzlich willkommen.

Stimmungsvolle Gartenzimmer

Gartenfreunde lassen sich inspirieren von den besonderen Pflanzenarten und den blühenden und frischen Kombinationen limone und blau, den romantischen Rabatten im Hof von Helena und von der Blumenpracht im Abendgarten Feuer und Flamme, auf dem Barfuβpfad und in einem natürlichen Tipi. Kunstliebhaber genieβen die Ausstellung in der grünen Galerie. Naturforscher beobachten die Vögel, die im Schwalbenteich untertauchen, und die Salamander in den Pfuhlen des Gartens der reinen Natur.

Urlauber wähnen sich kurz in Nordafrika durch die exotische Atmosphäre im marokkanischen Patio, und in Thailand, wenn sie im Zengarten den Buddha sehen, wo Duft, Farbe und Klang wichtig sind.

Viel irdischer ist der farbenreiche Gemüsegarten der Stolz von Tante Agatha, so gesund und lecker. Gemüse, Kräuter und Obst wechseln sich ab mit einer bunten Blumenpracht. Via unseren Innenhof erreichen Sie wieder unsere Teestube mit Terrasse, in einem sorgfältig restaurierten 200 Jahre alten Bauernhof, wo warme und kalte Getränke und Gebäck erhältlich sind.

Kurz und gut, der Garten ist für alle Altersstufen und kommt den verschiedensten Geschmacksrichtungen entgegen. Überall stehen Gartenbänke, die zu einer Pause einladen.

Eintritt

Öffnungszeiten

Die Gärten sind ab dem 1. Juni bis einschlieβlich 31 Oktober geöffnet.
Im Juni und Oktober sind wir nur am Wochenende (Freitag, Samstag und Sonntag) geöffnet.
Im Juli- September sind wir von 14.00 bis 19.00 Uhr am Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag.
(Geschlossen am Montag und Dienstag)

Für Gartenfreunde steht eine Informationsmappe mit Spazierroute und näheren Informationen zur Verfügung. Auf Wunsch werden Führungen veranstaltet.

Der Garten ist leider nicht zugänglich für Rollstuhlfahrer, man kann wohl gratis die Terrasse benutzen.

Hunde werden in den Garten nicht zugelassen, es ist wohl ein Hundeauslauf vorhanden.

Überraschungen im Grünen

Aktuell

Linda van Kerkhof
Meine Arbeit basiert sich auf einfache...
Weiter